Individuell - Nachhaltig - Kompetent - Persönlich Training & Coaching für Mensch und Hund
               Individuell - Nachhaltig - Kompetent - Persönlich          Training & Coaching für Mensch und Hund  

Workshop - Systemische Aufstellung für Hundebesitzer

Veranstaltungsdaten:

Samstag 17. März 2018 um 16.00 Uhr

Samstag 03. November 2018 um 16.00 Uhr

Referentin: Sonja Bauer 

(Ausgebildeter systemischer Coach und Persönlichkeitstrainerin)

80€ für Aufsteller / 40€ für Stellvertreter

Veranstaltungsort: Neu-Isenburg oder Heusenstamm

 

In dem Workshop stellen die Teilnehmer das " innere Bild " ihres Mensch-Hund-Systems auf.

Dazu wählt man aus der Gruppe für sich und seinen Hund (seine Hunde) Stellvertreter aus und stellt sie in Beziehung zueinander.

 

Das Ziel ist es für eine bestimmte Fragestellung hilfreiche und nützliche Informationen zu gewinnen.
Klarheit, Hintergründe, sichtbar werdende Beziehungen, Impulse für weitere Handlungen, Lösungsmöglichkeiten...
Jedes System ist in Bewegung, jede Bewegung beeinflusst alle anderen Mitglieder im System - wie ein Mobile. Zusammenhänge, Ursachen und Gründe reagieren "systemisch" miteinander und lassen somit die Dynamiken hinter dem was wir erleben, sichtbar werden.
Die Resonanz oder auch die Spiegelgesetzte begründen auf der wechselseitigen Beeinflussung. Das bezieht sich auch auf die wechselseitige Einflussnahme zwischen uns und unserem Hund (unseren Hunden).
Es geht nicht darum einen Schuldigen zu finden, jedes Mitglied eines Familiensystems reagiert auf die gesamten Prozesse im System - auch unseren Hunde.
 
Generell kann die Aufstellungsarbeit eine neue Sichtweise auf das eigenen Mensch-Hund-System ermöglichen und zu einer Neubewertung problematischer Verhaltens- und Beziehungsmuster führen.
Anschließend können daraus zusammen mit dem Aufstellungsleiter neue, weniger problematische Bewertungsmuster und Verhaltensweisen abgeleitet und ausprobiert werden.
 
Gegenüber anderen Therapiemethoden hat die Aufstellungsarbeit den Vorteil, dass hier die Beziehungen zwischen den Systemmitgliedern bildlich dargestellt werden und dabei das eigene System im Ganzen sichtbar gemacht wird. Zudem werden oft Beziehungsmuster oder Konflikte aufgedeckt, die vorher so nicht bewusst waren.
 
Neben anderen Anwendungsmöglichkeiten verbindet die Aufstellungsarbeit emotionales Erleben mit der Körperebene.
Das macht in unserem Gehirn oft erst eine Veränderung möglich. Auf diese Weise kann das emotionale Gehirn „umprogrammiert“ werden, so dass es sich an die Gegenwart anpasst, anstatt auf Situationen aus der Vergangenheit zu reagieren.
 
Die Familienaufstellung ist eine Methode aus der Systemischen Psychotherapie.
Diese geht auf die so genannte Familienskulptur zurück, die von Virginia Satir in den 1970er Jahren entwickelt wurde.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop "Bindung - Erziehung - Kommunikation - Körpersprache -Achtsamkeit - Wer bewegt wen? Wie und warum beeinflusst Ihr Verhalten das Verhalten Ihres Hundes?"

Veranstaltungsdaten: 

09. Juni 2018

29. September 2018

Referentin: Sonja Bauer

(zert. Verhaltensberaterin für Menschen mit Hund & systemischer Coach)

Beginn/Ende: 11:00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr inkl. Pausen
Veranstaltungsort: 63071 Offenbach 

Investition: 115,00 Euro aktiv mit Hund & 85,00 Euro passiv ohne Hund zuzügl. Verpflegung (wer mag - wir bestellen beim Italiener in der Mittagspause) 

Wir rufen, pfeifen, schreien, locken mit Leckerlies und laufen unserem Hund hinterher, wir ziehen an der Leine und versuchen verzweifelt seine Aufmerksamkeit zu bekommen, wer kennt das nicht…..

Nirgendwo entstehen so viele Missverständnisse wie in der Kommunikation mit unseren Hunden.

Eine Kommunikation ohne viele Worte ist eine Wunschvorstellung vieler Hundebesitzer.

Das es funktioniert und wie es geht, zeige ich Ihnen in diesem Seminar.

Da unser Schwerpunkt auf der verbalen Kommunikation liegt und diese auch immer weiter „verdigitalisiert“ wird, setzen wir unsere Körpersprache immer weniger ein. Der Hund kommuniziert aber hauptsächlich über Körpersprache und braucht von uns klare und deutliche Signale an denen er sich orientieren kann.

In diesem Seminar soll anhand von Übungen, die Wirkung der eigenen Körpersprache verdeutlicht werden. Anschließend erfolgt eine Analyse der Kommunikation zwischen den einzelnen Mensch/Hund Teams. 

Nicht mit dem Hund sprechen heißt nicht, dass man ihn ignoriert. Ganz im Gegenteil, sehr hilfreich sind stille Übungen, schweigende Interaktion mit dem Hund über Körpersprache.

Lassen Sie sich überraschen, wie gut  und wie schnell Sie sich mit Ihrem Hund wortlos verstehen!

Wer bewegt wen? wie und warum? Beeinflussen Sie das Verhalten Ihres Hundes?

Stecken Sie in einem Teufelskreis? Erwarten Sie unterbewusst, dass Ihr Hund bellt, an der Leine zieht und pöbelt, den Hasen verfolgt, seinen Erzfeind attackiert, am Tisch bettelt?

In welchem Zusammenhang steht das Verhalten Ihres Hundes mit Ihrem Verhalten?

Stresspegel, Ängste, der Film im Kopf, schlechte Erfahrungen alles das "übertragen" wir auf unsere Hunde. In diesem Workshop suchen wir die Auslöser und arbeiten an den Lösungen!

Körpersprache, mentale Haltung, Stimmungsübertragung, der „unbewusste Startknopf“ und „der Film im Kopf“ sind Themen mit denen wir uns auseinandersetzen und so ein Verhaltenscoaching für Sie und Ihren Hund erarbeiten. 

"Die Energie folgt der Aufmerksamkeit" - im positiven wie auch im negativen. Worauf richte ich meine Aufmerksamkeit? Was macht das mit mir und meinem Hund? Und was macht es mit meinem Gegenüber? ("Der Betrachter beeinflusst das Betrachtetet durchs Betrachten" - Theorie aus der Quantenphysik)

Bindung versus Erziehung - Was ist eigentlich Bindung? 

Und was ist Dominanz - gibt's das?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop "Einführungsworkshop in den Zughundesport"

Veranstaltungsdaten:  

14. April 2018

27. Oktober 2018

Referenten: Sonja Bauer & Monika Wacker (zertifizierte Zughunde Coaches)

Beginn/Ende: 11:00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr (Teilnehmerzahlabhängig)
Veranstaltungsort: "Stadtwald" zwischen Neu-Isenburg und Frankfurt


Investition: 85,00 Euro pro Mensch/Hund Team, Teilnehmer mit 2 Hunden 160,00€, passiv ohne Hund 55,00€

Unsere Einführungsworkshops geben Ihnen die Möglichkeit in den Zughundesport mit dem Dog Scooter hineinzuschnuppern. Unser "Fuhrpark" besteht aus 2 Dog-Scootern, einem Bollerwagen und einem Kickspark (Schlitten). Zudem stellen wir Ihnen "X-Back", "Safety" und "Pulka"Geschirre sowie Zugleinen bei dem Workshops zur Verfügung, die Ihrem Hund zu Beginn angepasst werden. Wir führen Ihren Hund behutsam an die Gefährte heran und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die ersten Zugübungen. So können Sie ganz in Ruhe festzustellen, ob Ihnen und Ihrem Hund, der Zugsport Spaß macht. Es gehört auch einiges an Theorie dazu. Diese vermitteln wir Ihnen, während sich Ihr Hund die wohlverdienten Ruhephasen gönnt. Jedes Team wird bei uns individuell angeleitet. Da die Hunde beim Zughundesport mit den Gefährten über Zugleine oder Bügel verbunden sind, ist es eine ideale Möglichkeit z.B. jagdlich ambitionierte Hunde sehr gut auslasten zu können, die oftmals nicht freilaufen können. Am Ende des Workshops erhalten alle Teams eine Einschätzung und Empfehlung für die nächsten Schritte im Zughundesport.

 

Wer kann teilnehmen / Hinweise:

  • Alle gesunden Hunde ab ca. 20kg / ca. 45cm, mindestens 12 Monate. (Gr. Rassen ab 18 Monate)
  • Zudem muss das Mensch Hund Team "gewichtstechnisch" passen, als Faustregel gillt, dass ein Hund das 4-fache seines Körpergewichts auf ebener Strecke ziehen kann.
  • Als passive Teilnehmer sind alle Zughundesport Interessierte eingeladen, auch wenn der eigene Hund (noch) nicht den Teilnahmeanforderungen entspricht.
  • Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen
  • Auch nicht sozialverträglichen Hunde sind gerne eingeladen, bitte vorherige Absprache
  • Hunde die nicht "einwandfrei" vom Bewegungsapparat her laufen oder nicht "gesund und fit" erscheinen, dürfen bei uns nicht ziehen.

 

Schnuppertermin- Individualeinführung in den Zughundesport mit dem Dog Scooter

ca. 1,5 Std. für 1-2 Mensch/Hund-Teams

Investition: € 85,00, Theorie + Praxis inkl. Nutzung des Scooters + Geschirre.

Termine nach Vereinbarung

Einzeltraining Coaching Beginner mit dem Dog Scooter

ca. 1 Std. 1-2 Mensch/Hund-Teams

Investition: € 65,00, inkl. Nutzung der Gefährte und der Geschirre.

Termine nach Vereinbarung

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop "Anti - Giftköder - Training"

Veranstaltungsdaten: 

21. April 2018

20. Oktober 2018

Referentin: Sonja Bauer (zertifizierte Verhaltensberaterin für Menschen mit Hund)

Beginn/Ende: 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr inkl. Pausen

Veranstaltungsort: "Stadtwald" zwischen Neu-Isenburg und Frankfurt

Investition: 75,00 Euro aktiv mit Hund & 55,00 Euro passiv ohne Hund zuzügl. Verpflegung

Ziel ist, dass die Hunde auch ohne Leine oder an langer Leine an den von uns ausgelegten Leckereien vorbeigehen ohne diese aufzunehmen.

Trainingsoptionen sind: Abbruchsignal, Tauschen, Anzeige etc. dafür brauchen Sie eine klare Körpersprache und gutes Timing - daran arbeiten wir auch.

Das Training findet im Nah- und auch im Distanzbereich statt.

Geübt wird mit normaler zwei Meter Leine und Schleppleine (bei fortgeschrittenen Hunden auch ohne Leine), Leckerchen, Wurst und Frischfleisch und event. Klicker.

Bei den teilnehmenden Hunde sollten bereits ein Basisgrundgehorsam gestehen und sie sollten Sozialverträglich sein, da wir in der Gruppe arbeiten. Zwischen den Übungen gibt es Theorie und die Möglichkeit für die Hunde zu entspannen.

Nach einer intensiven Trainingseinheit laufen Sie und mit Ihrem Hund einen Parcours, der mit diversen leckeren Sachen gespickt ist. Im theoretischen werden Sie über die Anzeichen von Vergiftungen, die Erstversorgung und die homöopathischen Möglichkeiten informiert.  

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Workshop "Alles eine Typ Frage?! - Wer bin ich? - tiergestütztes Coaching" 

Veranstaltungsdatum:

Samstag 05. Mai 2018 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

Referentin: Sonja Bauer 

(Ausgebildeter systemischer Coach und Persönlichkeitstrainerin)

Investition: 80€ pro Person ohne Verpflegung 

Veranstaltungsort: Schlosshotel Heusenstamm

Eigene Hunde können nicht mitgebracht werden! 

Bitte mitbringen: Block und Stift
Dress Code: hundetauglich 

 

"Mini Coaching Intervention mit dem Medium Hund"

Wer bin ich?
Suche ich mein Spiegelbild oder mein Gegenstück?
Was zieht mich an? Was stößt mich ab? Was möchte ich mir gerne an eignen? 
Was möchte ich gerne ablegen?
Liegt mein Fokus im innen oder im außen? Schütze ich mich? Achte ich auf mich? Setze ich Grenzen und werden diese akzeptiert?
Wie gehe ich mit Ablehnung\Zurückweisung um?
Wie gehe ich mit meinen Emotionen um? Kenne ich meine Ressourcen?

Die Coaching Intervention findet in einem geschützten vertraulichen Rahmen statt. 

Anmeldungen bitte per E-Mail:
sonja.bauer@a-learning.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Workshop "Orientierung - Aufmerksamkeit - Achtsamkeit - Leinenführigkeit"

Veranstaltungsdaten: 

28. April 2018

Referentin: Sonja Bauer (zertifizierte Verhaltensberaterin für Menschen mit Hund)

Beginn/Ende: 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr inkl. Pausen

Veranstaltungsort: "Stadtwald" zwischen Neu-Isenburg und Frankfurt

Investition: 75,00 Euro aktiv mit Hund & 55,00 Euro passiv ohne Hund zuzügl. Verpflegung

 

Wie bekomme ich die Aufmerksamkeit meines Hundes? 

Was ist ein Marker Signal? 

Mit Respekt und Achtsamkeit zum leinenführigen Hund

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop "Das innere Band" - Das ganz besondere Seminar! 

Veranstaltungsdatum: 

22. September 2018

Referentin: Sonja Bauer

(zertifizierte Verhaltensberaterin für Menschen mit Hund & systemischer Coach)

Beginn/Ende: 11:00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr inkl. Pausen
Veranstaltungsort: 63071 Offenbach
Investition: 95,00 Euro aktiv mit Hund zuzügl. Verpflegung (wer mag - wir bestellen beim Italiener in der Mittagspause) 

Das ist kein Erziehungsseminar!

Was verbindet uns mit unserem Hund? Wie tief ist dieses Band? Kann ich es fühlen? Was machen diese tiefgreifenden Erfahrungen mit mir und meinem Hund und welche Auswirkung hat es auf unsere Mensch-Hund-Beziehung? Kann ich auf meine Intuition vertrauen? Wie gehe ich mit meinen Emotionen um? Dieses Seminar ist anders! Sie wechseln die Perspektive, sie fühlen sich und Ihren Hund. Sie gehen anders als sie kommen. Wagen Sie einen Blick nach innen und öffnen Sie Türen.

Das Seminar geht in den Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und findet in einem wertfreien und geschützen Rahmen statt.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonja Bauer

mob. ganzheitliche Hundeschule Verhaltensberatung & Training

(tiergestütztes) systemisches Coaching & Beratung

63263 Neu-Isenburg

Offenbacherstraße 143
Telefon: +49 171 2843651

             06102-8827531

s.bauer@das-hundetraining.de

 

HP:

www.das-hundetraining.de

www.a-learning.de

http://www.ganzheitliche-heilbehandlung-fuer-tiere.de/

 

Trainingsgelände: 

Doggyhouse

Bierbrauerweg 64

63071 Offenbach

BVFT - Berufsfachverband
Sonja Bauer Hundeerziehung, Verhaltensberatung, tiergestütztes Coaching

Wirb ebenfalls für deine Seite

http://www.hundetrainer-netzwerk.com/

http://diehundeprofis.net

http://www.hundeerlaubt.de/

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sonja Bauer Hundeerziehung, Verhaltensberatung und klass. Homöopathie